Salzburger Tourismusbetriebe senken durch die Beratung des umwelt service salzburg ihre Energiekosten und stärken ihre Wettbewerbsfähigkeit. Denn bereits mit einer einmaligen Investition in die Energieeffizienz sparen sie dauerhaft.

Jetzt anmelden

Ein Winter kann noch so kalt sein, den Hoteliers treibt er oft die Schweißperlen auf die Stirn. Denn je kälter, desto höher die Heiz- und Energiekosten. Letztlich müssen oft die Zimmerpreise angehoben werden.

Um nachhaltig wettbewerbsfähig zu sein, hilft vor allem eines: Energie sparen. Und zwar dauerhaft. Die Beratung „Energiecheck Tourismusbetriebe" des umwelt service salzburg zeigt Ihnen, wie das funktioniert. Die Energieberatung erfolgt in Kooperation mit dem Umweltministerium (klimaaktiv).

Bis zu 70 Stunden Förderung - nur die Hälfte bezahlen

Zu Beginn der umfassenden Beratung wird eine detaillierte Energieanalyse erstellt. Gestaffelt nach Bettenanzahl fördert umwelt service salzburg bis zu 70 Beratungsstunden zu 50 Prozent.
Ist Ihr Betrieb bereits mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet, EMAS-zertifiziert oder ein Salzburg 2050 Partner, so werden 75% gefördert.

Bitte beachten Sie, dass Energieeffizienzmaßnahmen (insbesondere geförderte Energieberatungen für KMU), die § 5 Abs. 1 Z 4 Bundes-Energieeffizienzgesetz (EEffG) entsprechen, gemäß § 27 Abs. 4 Z 2 EEffG zur Gänze der Umweltförderung im Inland als strategische Maßnahme angerechnet werden. Eine Anrechnung durch Dritte ist - auch anteilig - ausgeschlossen!

Jetzt anmelden

Infoblatt zu Energiecheck fuer Tourismusbetriebe (PDF, 256kB)

Betriebliche Photovoltaik-Anlagen
klimaaktiv für Unternehmen