Durch die Beratung "Abfall und Ressourcen" vermeiden Betriebe, Hotels und Schulen nicht nur Müll und hohen Wasserverbrauch. Sie sparen Geld und schonen die Umwelt.

Jetzt anmelden

Abfall zu trennen, wo es möglich ist, zu vermeiden und den Wasserverbrauch zu reduzieren, spart Geld und schont die Umwelt. Die Abfall- und Ressourcenberatung des umwelt service salzburg verfolgt genau diese Ziele und fördert den sparsamen Umgang mit den Ressourcen.

Einer unserer erfahrenen umwelt service salzburg Berater überprüft, wo Abfall getrennt, verringert oder gar vermieden werden kann. Die Maßnahmenvorschläge werden in einem individuellen Abfallkonzept zusammengefasst. Wertvoll sind auch Tipps zur Einsparung von Wasser. So minimieren z. B. Wasserspararmaturen mit Durchlaufbegrenzern den Wasserverbrauch des Betriebes und die damit zusammenhängenden Gebühren für Trink- und Abwasser, Strom- und Wärmeverbrauch.

Förderung von 50 Prozent der Beratungskosten

umwelt service salzburg fördert 50 Prozent der Beratungskosten. Die geförderte Beratung kostet etwa 500 bis 1.000 Euro - anstatt 1.000 bis 2.000. Der genaue Betrag hängt von der Betriebsgröße sowie der Beratungsdauer ab. Ist Ihr Betrieb mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet, EMAS-zertifiziert oder ein Salzburg 2050-Partner, werden sogar 75 Prozent gefördert.

4 Tonnen weniger Abfall im Rauriserhof

Das Aktivhotel Rauriserhof verringerte nach der Abfall- und Ressourcenberatung des umwelt service salzburg die jährliche Müllmenge um 37 Prozent, das sind rund vier Tonnen. Die Besitzer Sandra und Martin Mayr sparen somit mehr als 1.600 Euro pro Jahr. Als nächsten Schritt plant der Betrieb Wasserspartechniken einzusetzen: Armaturen mit automatischer Abschaltung, Ökoduschköpfe sowie Durchlaufbegrenzer.

Ein Drittel Abfallgebühren sparen

Durch effizientes Mülltrennen spart die Lagermax Autotransport GmbH jährlich knapp ein Drittel ihres Abfallaufkommens. Das entspricht 30 Tonnen pro Jahr. 30 Tonnen, für die keine Abfallgebühren bezahlt werden.

 

Jetzt anmelden

Infoblatt zu Abfall- und Ressourcenmanagement (PDF, 271kB)