Nicole Wiesmüller und ihr IKEA-Team in Salzburg tragen Verantwortung für die Umwelt. Die Verwendung von 100% erneuerbarer Energie ist ebenso wichtig wie die Benützung klimafreundlicher Verkehrsmittel.

IKEA Salzburg hat sich zum Ziel gesetzt, Verantwortung für unsere Umwelt und unser Klima zu übernehmen. Unterstützung erhielt IKEA dabei von umwelt service salzburg durch ein betriebliches Mobilitätsmanagement für Mitarbeiter und Kunden.

Seitdem werden die Dienst- und Arbeitswege von vielen IKEA MitarbeiterInnen mit einem der vier umweltfreundlichen Hybridautos oder mit einem IKEA Dienstrad zurückgelegt.
Alle privaten Fahrräder lassen sich in einer der 20 neuen Fahrradboxen versperren. Unmittelbar vor dem IKEA Einrichtungshaus Salzburg steht seit Juni 2009 eine „Electro Drive"-Ladestation. Sie versorgt u.a. fünf Elektro-Fahrräder, die ebenfalls den IKEA MitarbeiterInnen zur Verfügung stehen.

Mit Testwochenkarten, Leihtransportern, viel Information und Öffentlichkeitsarbeit soll zukünftig die Motivation von Mitarbeitern und Kunden, öffentliche Verkehrsmittel zu benützen, gesteigert werden.

Neben dem klimafreundlichen Transport reduziert IKEA kontinuierlich den Energieverbrauch und erhöht die Recycling-Quote.

Geförderte Beratung von umwelt service salzburg: Mobilitätsmanagement für Betriebe
Berater: Ing. Robert Pröll

Mobilitätsmanagement für Betriebe
IKEA Salzburg
Ing. Robert Pröll, Klimabündnis