Die Tourismusverbände Neukirchen und Bramberg, herzstück des Nationalparks Hohe Tauern, bieten ihren gut 47.000 Gästen pro Jahr im Sommer wie im Winter ein vielfältiges Freizeitangebot.

Vor den Maßnahmen zur sanften Mobilität reisten 95% der 47.000 Urlaubs- und 740.000 Tagesgäste mit dem eigenen PKW an. Das hat sich nun geändert.

Die Tourismusverbände Neukirchen und Bramberg sind Preisträger der umwelt service salzburg gala 2014 in der Kategorie "Mobilität" und wurden von umwelt service salzburg Berater DI David Knapp, komobile Wien, beraten.

Folgende Maßnahmen wurden 2013 umgesetzt:

  • Sanft mobiles  Maßnahmenpaket in der Region der Wildkogel-Arena in der Wandersaison (Mai – Oktober)
  • Wildkogel Card = Mobilitätskarte = Inklusiv-Paket für den Gast:

    1. Gratis Benutzung der Pinzgaubahn (Zell am See – Krimml)
    2. Gratis Benutzung Bus von Krimml - Zell am See – Saalfelden, SVV Linie 670
    3. Gratis Benutzung Bus von Krimml – Oberkrimml, SVV Linie 671
    4. Gratis Benutzung Bus Uttendorf – Enzingerboden, SVV Linie 672
    5. Inklusiv Nutzung der Wanderbusse (s.u.)
    6. Verbilligte Verleihgebühr (e-)Fahrrad (s.u.)
  • Einführung von drei Wanderbussen:

    1. Wanderbus „Mühlbachtal": Bramberg, Mühlbachtal bis zur Baumgartenalm & retour
    2. Wanderbus „Dürnbachtal": Neukirchen, Dürnbachtal bis zur Steineralm & retour
    3. Wanderbus „Obersulzbachtal": Dorf - Mühlbach - Bramberg - Neukirchen - Obersulzbachtal bis Parkplatz Hopffeldboden & retour

Alle Verkehrszeiten der Wanderbusse wurden mit den Öffis abgestimmt, Start der Wanderbusse immer Bahnhof und Dorfplatz bzw. Bushaltestelle.

  • Einbindung (e-)Fahrradverleiher:
  • Aufbau einer Kooperation mit den örtlichen (e-)Fahrradverleihern zur Integration des Angebotes in die Wildkogel Card. Ab Sommer 2014 auch als Inklusivleistung – 1 Tag (e-)Bike-Verleih.
  • Bekannter machen der bestehenden Öffentlichen Verbindungen (Pinzgaubahn, diverse lokale und regionale Buslinien).

Die Wildkogel Card ist bei den teilnehmenden Beherbergungsbetrieben im Übernachtungspreis inbegriffen und wird gleich nach dem Einchecken an die Gäste ausgehändigt. Sie ist während des gesamten Aufenthalts inklusive dem An- und Abreisetag gültig.

Auch die Tagesgäste und die Bevölkerung vor Ort profitieren von den zusätzlichen Mobilitätsangeboten (Wanderbusse, (E-)Fahrradverleiher, ÖV...).

Wirkung der Maßnahmen

  • Nachhaltige Urlaubserlebnisse - Besucherlenkung
  • Weitreichender Beitrag zum Klimaschutz
  • Erleichterung einer sanft mobile Anreise und Aufenthalt, ohne Auto und ohne StressImage, zufriedene Gäste, steigert Attraktivität einer Region
  • Verantwortung bewusst machen

Ergebnisse/ Umwelteffekt

  • Treibstoff Einsparungen   48.504 Liter Benzin/a und 59.116 Liter Diesel/a
  • Kosteneinsparungen durch reduzierten Treibstoffverbrauch 148.856,- EUR/a
  • CO2-Einsparung                 222 Tonnen/a  (-1,58%)
  • NOx-Einsparung                 687,00 kg NOx/a (-1,48%)
  • Feinstaub-Einsparung      41,84 kg Feinstaub/a (-1,56%)
  • CO2-Bilanz                           251 Tonnen/a

Geschäftsführerin Ingrid Maier-Schöppl: "Nachhaltige Urlaubserlebnisse und Klimaschutz sind uns wichtig. Bisher hat allerdings die nachhaltige Mobilität im Sommertourismus gefehlt. Nun erleichtern wir mit verschiedenen Maßnahmen sanft mobile Anreisen sowie Aufenthalte - ohne Auto und Stress. Dadurch sparen wir gemeinsam jährlich 251 Tonnen CO2."

Factsheet Neukirchen&Bramberg (PDF, 219kB)

TVB Neukirchen & Bramberg
Video aller Preisträger im Bereich Mobilität