Das Familienunternehmen in dritter Generation hat sich 2008 für ein Mobilitätsmanagement entschlossen und reduziert dadurch unnötige Fahrten.

Das Unternehmen spart jährlich fast EUR 2.000,- an Spritkosten durch die Anschaffung einer zentralen Fuhrparksteuerung.
Mit der zentralen Fuhrparksteuerung werden Feinstaub, klimaschädliches CO2 und unnötiger Verkehr reduziert. Die Arbeitswege und Arbeitszeit werden optimal ausgenützt.

Insgesamt spart das Unternehmen Heinrich GmbH & Co.KG jährlich mehr als eine Tonne CO2, verringert die Feinstaub-Belastung und reduziert unnötigen Verkehr.

Heinrich GmbH & Co.KG
Energiecheck für Dienstleistungsgebäude