Klimafreundliches Mobilitätsmanagement

Die Zell am See-Tourismus GmbH setzt auf klimafreundliches Mobilitätsmanagement. So war zB die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel während des Großereignisses "IRON MAN" kostenlos möglich. Auch die regionale, bereits bestens angenommene "Sommercard" unterstützt sowohl Gäste als auch Einheimische dabei, ihr Umweltbewusstsein zu stärken.

Geschäftsführerin Mag. Renate Ecker:
"Wir möchten alle dabei unterstützen, das Auto stehenzulassen und auf den ÖV umzusteigen. Durch die vorgeschlagenen und bereits umgesetzten Maßnahmen von umwelt service salzburg konnten bereits mehr als 300.000 Liter Treibstoff eingespart werden."

Film zur umwelt service salzburg gala 2017

Maßnahmen realisiert:

  • Klimafreundliches Mobilitätsmanagement der VA „IRONMAN“ Aug. 2015; VA wird in den nächsten Jahren fortgeführt!
  • Zell am See-Kaprun Sommerkarte seit 2015, sehr erfolgreich, wird von Einheimischen und Gästen gut angenommen
  • 232 Partnerbetriebe
  • Vergünstigte Fahrten des ÖPNV: Postbus, Pinzgau Bahn
  • Forcierung Gästemobilität durch Sommercard
  • Bewusstseinsbildende Maßnahmen Anrainer
  • Minderung PKW-Verkehr

Einsparungen:                                

  • Treibstoff (Sommerkarte)                          219.575 l
  • Treibstoff (IRONMAN; 3tägig)                     65.561 l