06.12.17

klimaaktiv verlängert die Förderung „Nachrüstung zum Fahrradparken“ für Betriebe, Gemeinden, Vereine bis 31.12.2018!

Mit der aktuellen Förderaktion "Nachrüstung Fahrradparken" von klimaaktiv mobil wird ein Anreiz zur Errichtung von neuen Radabstellplätzen geschaffen. Eine Förderung von bis zu 30 Prozent der Nettokosten für überdachte Fahrradplätze sind möglich. Einzige Voraussetzung: das Gebäude muss vor dem Jahr 2000 errichten worden sein. Das Land Salzburg hat die Anschlussförderung für überdachte Fahrradabstellanlagen ebenfalls verlängert.

Auch die Anschaffung von Elektro-Fahrrädern wird weiterhin von klimaaktiv gefördert. Gewährt der Fahrradhändler einen Mobilitätsbonus von 100 Euro, werden weitere 100 Euro vom Bund ausbezahlt. Die Förderung kann erst nach dem Kauf beantragt werden. Die Anschaffung des E-Bikes muss nach dem 01. April 2017 erfolgt sein und darf zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht mehr als sechs Monate zurückliegen. 

Für alle Förderungen (Radabstellplatz und E-Bike) sind Einreichungen bis zum 31.12.2018 möglich.

Auch die geförderte Beratung "Mitarbeiter-Mobilität im Betrieb" von umwelt service salzburg soll Salzburger Unternehmen dabei unterstützen, Lösungen und Alternativen im Bereich der betrieblichen Mobilität zu finden und Kosten zu sparen.

"Ziel der Beratung ist, für möglichst viele Mitarbeiter auf ihrem Weg zur Arbeit oder auf Dienstwegen Alternativen zum Auto finden", sagt Sabine Wolfsgruber, Geschäftsführerin von umwelt service salzburg. umwelt service salzburg fördert bis zu 40 Beratungsstunden mit 50 Prozent.