Möglichst wenig Material & Werkstoffe verbrauchen und trotzdem hochwertige Produkte herstellen. So bleiben Sie wettbewerbsfähig! Die Beratung analysiert, wie Sie wertvolle Ressourcen wie Metalle, Holz & Co. sparen und gleichzeitig umwelteffizient handeln.

Jetzt anmelden

Berater für dieses Modul

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Nachhaltig Kosten senken und Rohstoff-Preisschwankungen umgehen
  • Versorgungsengpässe vermeiden und Wettbewerbsfähigkeit steigern
  • Produktionsprozesse optimieren und Verschnitt reduzieren
  • Abfälle verwerten und Kreislaufwirtschaft forcieren
  • Ressourceneinsparung im Unternehmen verankern
  • Emissionen vermeiden und Image stärken

Maximale Förderung: Bis zu 50 geförderte Stunden
Nettobetrag:                                            85,00 Euro / Stunde
Fördersatz 50% - max. 2.125,00 Euro: 42,50 Euro / Stunde
Fördersatz 75% - max. 3.187,50 Euro: 21,25 Euro / Stunde (UZ, EMAS, Salzburg2050)
Die Beratungsförderung wird nach geprüftem Abschluss vom Beraterhonorar abgezogen.

Beratungsumfang
In der umfassenden neutralen Beratung werden unter anderem folgende Fragen behandelt:

  • Analyse der wichtigsten Produkte sowie der In- und Outputs im Betrieb (Stoff- und Energieströme, Materialarten und -mengen, Kosten)
  • Die Umweltkennzahlen des Betriebes und der Vergleich mit Branchenwerten. Wie ist das Unternehmen strategisch ausgerichtet?
  • Kontinuierliche Verbesserungen im laufenden Betrieb und im Management
  • Bei welchem Prozess kann angesetzt werden? Wo sind die Schwachstellen, woher kommen meine Abfälle und Emissionen? Was kosten mich meine Ineffizienzen?
  • Analyse der Beschaffung, des Lebenszyklus sowie des Ökodesigns der Produkte
  • Aufzeigen von Handlungsfeldern inklusive einer wirtschaftlichen Darstellung der Maßnahmen

Für den Beratungsprozess und auch zur selbständigen Analyse im Unternehmen steht zudem das kostenlose Tool "Ressourcencheck" des Bundesministeriums zur Verfügung. Dieses Beratungstool kann im Rahmen der Beratung in Zusammenarbeit mit dem Berater verwendet werden.

Nicht gefördert werden:

  • Tätigkeiten der Projektumsetzungsbegleitung wie zB Angebotseinholung und -evaluierung, Ausschreibungs-Checks etc.
  • Planungstätigkeiten

Sie haben noch Fragen?
Christoph Hillebrand von umwelt service salzburg beantwortet sie gerne
unter +43 662 8888-437 oder christoph.hillebrand@umweltservicesalzburg.at 

Jetzt anmelden

Berater für dieses Modul

 

Antworten auf Fragen zum Beratungsablauf finden Sie in der 'Erklärung zum Beratungsablauf'.