Größter integrative Betrieb Österreichs verringert Restmüllmenge um 14 Prozent

Als größter, integrativer Betrieb Österreichs ist sich die GWS Integrative Betriebe Salzburg GmbH  seiner Verantwortung bewusst - nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch der Umwelt gegenüber. Mit Unterstützung von umwelt service salzburg konnte beispielsweise die Restmüllmenge um 14 Prozent verringert werden. Ein Farbleitsystem trägt ebenfalls zur Abfallreduktion bei. Geschäftsführerin Astrid Lamprechter: „Für uns bedeutet Umweltbewusstsein nachhaltiges und verantwortungsvolles Unternehmertum. Dies spielt sich in den vielfältigsten Bereichen der GWS ab. Die Zusammenarbeit mit umwelt service salzburg zeigt uns immer wieder neue Möglichkeiten auf.“

Zum Film "GWS Integrative Betriebe Salzburg GmbH"

Umwelt-Maßnahmen

Abfall- u. Ressourcen, Materialeinsparung

  • Farbleitsystem für Abfalltrennung und -vermeidung;
  • Viele kleine Maßnahmen mit erheblichen Einsparungen:
    - Einheitliche Vorsammlung in allen Büros für Papier und Restabfall
    - Beschriftung und Farbleitsystem im gesamten Bürobereich sowie bei den Sammelsäcken am Reinigungswagen
    - Transparente Vorsammel-Säcke für Reinigungswagen
    - Batteriesammelboxen
    - Zusätzliche Container für PET und Verbundkarton
    - Einschulung von MitarbeiterInnen

 Darüber hinaus:

  • Geplant: 200 Kilowatt-peak (kWp) Photovoltaik-Anlage (Errichtung 2018)

Ergebnisse/ Umwelteffekt/Einsparungen

  •  Abmeldung von 2 Restabfalltonnen
  • Einsparung von 15 Tonnen Restabfall (160.000 Liter)

Kosteneinsparungen 

  • Kostenreduktion von rund 4.900 Euro Restabfallgebühr für 2018

 

Antworten auf Fragen zum Beratungsablauf finden Sie in der 'Erklärung zum Beratungsablauf'.