Innovative Hygiene mit Weitblick

Hygiene reinhalten – von dem, was der Umwelt schadet. Das will HAGLEITNER aus Zell am See. Hier wird geforscht, entwickelt, produziert – inkl. eigenem Spritzgusswerk. Hoch auf dessen Dach funkeln 420 Sonnenkollektoren; tief unter dessen Grund ruht ein Brunnen – um die Spritzgussteile zu kühlen. Beides bringt Energie: Mit zwei weiteren Projekten sind es insgesamt 720.000 kWh im Jahr. Für den Anfang. Firmeninhaber Hans Georg Hagleitner: „Chemie und Natur: Sie stehen sich scheinbar entgegen. Und doch kommt das eine vom andern. HAGLEITNER will daran erinnern – mit sauberer Chemie und sauberer Fertigung.“

Zum Film "Hagleitner Hygiene International GmbH"

Umwelt-Maßnahmen

Energie

  • Ausgeklügeltes Vernetztes Heiz- und Kühlkonzept welches umfasst:
    - Auftrennung in 2 Temperaturniveaus. Wärmerückgewinnung (WRG) aus Hydraulik zu Heizzwecken. Hydraulikkühlung kann durch die Auftrennung über FreeCooling gekühlt werden.
    - Wärmerückgewinnung aus Kältemaschine.
    - Wärmerückgewinnung aus dem Druckluftkompressor.
    - Als Ausfallsicherheit wurde eine Wärmepumpe installiert.
  • Photovoltaikanlage: 105kWp, rd. 700m²
  • Anstatt einer Kältemaschine wird Überschusswärme mittels Brunnen gekühlt. Dadurch verringert sich der Strombedarf für die Kälteerzeugung

Mobilität

  • Durch Zusammenlegung der Spritzgussteileproduktion sowie der dafür nötigen Werkzeuge entfällt die dafür bisherige nötige Transportleistung. Zudem kommt es auch zu besseren Ausnutzungsgraden am Hauptstandort Zell am See was auch zu Stromeinsparungen führt.

Ergebnisse/ Umwelteffekt/Einsparungen

  • Einsparung von rund 399.200 kWh/a Strom durch Heiz-Kühlkonzept, das entspricht rund 43.400 EUR/a
  • Einsparung von 97.700 kWh/a Strom durch erzeugten Solarstrom der Photovoltaik-Anlage, 10.620 EUR/a
  • Einsparung von 77.900 kWh/a Strom durch Brunnenkühlung, 8.470 EUR/a
  • Rund 1.5000 Liter Diesel und 28.915kWh Strom pro Jahr (Synergieeffekt) durch Logistik Maßnahme.

Gesamteinsparung von rund 604.000kWh/a Strom und rund 15.000Liter Diesel pro Jahr, das entspricht 83.200EUR/a.

 

Antworten auf Fragen zum Beratungsablauf finden Sie in der 'Erklärung zum Beratungsablauf'.