31.10.17

Geförderte Expertenberatung für Kleininvestitionen in den Bereichen Heizung, Lüftung, Beleuchtung und Effiziente Antriebe

"Energieeffiziente Maßnahmen für Klein(st)betriebe lohnen sich mehrfach und langfristig", ist Sabine Wolfsgruber, Geschäftsführerin von umwelt service salzburg, überzeugt. Und die zahlreichen, geförderten Unternehmen, welche bereits beraten wurden, geben ihr Recht. Für Projekte wie Fenstertausch, Umstellung auf LED, Dämmung der Heizrohre oder einen Pumpentausch erhielten die Klein(st)betriebe bis zu 5.000 Euro Direktzuschuss. "Das Land Salzburg übernimmt bei dieser Förderung einen Teil jener Kosten, die nicht durch eine Bundesförderung (UFI) möglich wären", erklärt Wolfsgruber, "und umwelt service salzburg unterstützt die Maßnahmenvorschläge mit einer vorgelagerten Kurz-Energieberatung, dem "Energiecheck für Klein(st)betriebe."

Der von umwelt service salzburg geförderte "Energiecheck für Kleinstbetriebe" ist eine wesentliche Fördervoraussetzung für ihre Projekteinreichung. Außerdem liegt die Kostenuntergrenze pro Projekt bei 2.000 Euro.
Die Einreichung beim Salzburger Wachstumsfonds erfolgt einfach und unkompliziert; lediglich der Beratungsbericht ihres Energiechecks und die Rechnung(en) sind vorzuweisen.

So kommen Sie zu ihrer Förderung

Weitere Informationen erhalten Sie außerdem bei:
umwelt service salzburg, DI Thomas Brandhuber, T 0662-8888-438 oder
Salzburger Wachstumsfonds, Mag. Tanja Tobanelli, T 0662-8042-3872

 

Antworten auf Fragen zum Beratungsablauf finden Sie in der 'Erklärung zum Beratungsablauf'.