22.03.17 - 28.03.17

... für Energiemanager, Energietechniker, Energieberater

Mit diesen Werkzeugen können das gesamte Unternehmen analysiert und  unterschiedliche Querschnittstechnologien wie Dampfsysteme, Kältesysteme etc. optimiert werden.
Die vorrangige Zielgruppe für die Schulungen sind EnergiemanagerInnen und TechnikerInnen von Betrieben sowie EnergieberaterInnen der Regionalprogramme der Bundesländer, mit denen klimaaktiv kooperiert.

Die Themen der Schulungsreihe:

  • Mittwoch, 22. März: klimaaktiv Grundschulung
    Am Vormittag lernen Sie die Hauptelemente der Energiemanagementnorm ISO 50001 und den Umfang des Energieaudits sowie die Anforderungen an Energieberatungen nach  dem EEffG kennen.
    Am Nachmittag wird das klimaaktiv Datenerhebungstool „ProTool“ vorgestellt. NEU: Neben Produktionsanlagen, Querschnittstechnologien und Gebäudedaten wurde das ProTool um den Bereich „Mobilität“ erweitert.
  • Donnerstag, 23. März: Optimierung von Dampfsystemen
    Erfahren Sie von führenden klimaaktiv Technologiepartnern, welche Daten und Leistungskennzahlen im Bereich Dampferzeugung und Verteilung erforderlich sind, um das Dampfsystem umfassend energetisch zu beurteilen. Lernen Sie die TOP Einsparmaßnahmen im Bereich eines Dampfsystems kennen und nützen Sie die Gelegenheit, um mit erfahrenen ExpertInnen darüber zu diskutieren.
  • Freitag, 24. März: Optimierung von Kältesystemen
    Im Zuge der Schulung lernen Sie verschiedene Möglichkeiten zur Reduktion des Energieverbrauchs von Kälteanlagen kennen. Im Detail wird die Optimierung der Regelung und der Einbau von Wärmerückgewinnungsanlagen in Kältesystemen vorgestellt.
  • Montag, 27. März: Betriebliche Abwärmenutzung
    Der Schwerpunkt der Schulung liegt bei der Untersuchung und Bewertung von verschiedenen Abwärmeströmen und deren mögliche Nutzung. Die Vorträge der klimaaktiv Technologiepartner reichen von den Grundlagen der Wärmetauscher und industrieller Wärmepumpen über die Erstellung von Abwärmekonzepten bis hin zum Pufferspeichermanagement. Zusätzlich lernen Sie das klimaaktiv Pinch-Tool kennen.
  • Dienstag, 28. März: Optimierung von Druckluftsystemen
    Bei dieser Schulung werden die Bauarten von Kompressoren und Möglichkeiten der Steuerungen und effizienten Druckluftaufbereitung vorgestellt. Weiters wird die Auffindung und Behebung von Leckagen im Druckluftnetz und die Netzauslegung erläutert. Ein weiterer Vortrag erläutert die Vorteile einer übergeordneten Steuerung für Mehrkompressorensysteme.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der Website von klimaaktiv.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 13.03.2017 mit diesem Formular an.
Nachdem Sie sich angemeldet haben, wird Ihnen eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung über die Teilnahmegebühr zugesandt.

Überweisen Sie die Teilnahmegebühr bitte bis spätestens 15.03.2017 (Einlangedatum).

Stornobedingungen:
Stornierungen sind nur in Schriftform gültig.
Im Falle einer Stornierung senden Sie bitte Ihre E-Mail an die beiden in der Anmeldebestätigung genannten Personen.
Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die bis inklusive 08.03.2017 ihre Anmeldung stornieren, erhalten die Teilnahmegebühr zurück überwiesen.
Für Stornierungen, die nach dem 08.03.2017 eintreffen, werden 50 % der Kurskosten berechnet.

Ablauf der Schulungen:
Die Schulungen sind eintägig. Während der Kaffeepausen reichen wir Ihnen eine süße Auswahl. In den Mittagspausen können Sie sich in den umliegenden Restaurants stärken.

Schulungsort:
Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22)
Dresdner Straße 47
A-1200 Wien
T +43 1 4000 /73560
W www.wien.gv.at/umweltschutz/oeckobusiness

Kosten:
Pro Schulungstag wird eine Teilnahmegebühr von 290,-- Euro zuzüglich 10 % USt in Rechnung gestellt.