15.09.21, 16:00 - 16:45

Vorzeigeunternehmen für "Innovativ heizen und kühlen" - online mit kompakten Praxis-, Fach- und Förderinfos zum Nachmachen

Seit 1978 ist das Familienunternehmen "Digital Elektronik GmbH" aus St. Leonhard Spezialist für die Entwicklung, Produktion und Problemlösung in Elektronik und Mechanik. Auch für Klima und Umweltschutz ist die Digital Elektronik mittlerweile Spezialist.

Am 15. September ab 16 Uhr berichtet GF Johannes Hainzl persönlich über wirkungsvolle Maßnahmen und jene profitablen Wege, die die Digital Elektronik GmbH in Richtung Klimaneutralität einen großen Schritt vorangebracht haben.
Innovativ heizen und kühlen stand beim Neubau im Fokus. Warum hat man sich für die innovative Betonkernaktivierung entschieden, welche Vorteile bringt eine vollsolare Heizung und Kühlung mit sich? Und darüber hinaus, mit welchen Mobilitäts-Maßnahmen konnte der Salzburg2050-Partner des Landes 25 Prozent Treibstoff einsparen - vom Unternehmer für Unternehmer, 45 Minuten kompakt.

Anmelden

"Momentan sind die Klimatisierungskosten nicht so stark gestiegen, wie wir Quadratmeter Produktionsfläche dazugewonnen haben. Dies spricht für die energetisch optimierte Bauweise des Neubaus sowie den Wärmeschutz im Altbau."
GF Johannes Hainzl, Digital Elektronik

Programm "Profitable Wege: Innovativ heizen und kühlen"

  • Begrüßung
    Sabine Wolfsgruber, GF umwelt service salzburg
  • "Innovativ heizen und kühlen" - vom Unternehmer für Unternehmer
    Digital Elektronik GmbH, Schirmherr Richard Auer, GF Johannes Hainzl
  • Inputs und Wirkungen zu den Maßnahmen von Experten aus dem Beraterpool
    Emil Valjevac: Thermische Sanierung, Energieoptimierungen & Co.
    Markus Gratzl: Betonkernaktivierung
  • Wirkungsvolle, betriebliche Umweltberatungen
    Technischer Mitarbeiter, umwelt service salzburg
  • Einladung zu Fragen

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und ausschließlich hier möglich:
Anmelden

Weitere Anregungen und profitable Wege von Vorzeigeunternehmen
16:00 bis 16:45 Uhr

29. September 2021 - Trumer Privatbrauerei "Ressourceneffizient wirtschaften"
27. Oktober 2021 - Hotel Seitenalm "Umweltverträglich urlauben"
10. November 2021 - Schlosserei Hasenöhrl "Klimafreundlich produzieren"

Die Termine stehen in keinem Zusammenhang und müssen einzeln angemeldet werden. Den jeweiligen Zugangs-Link (MS Teams) für ihre Teilnahme erhalten Sie einen Tag vor dem Termin per Mail.