10.11.21, 16:00 - 16:45

Vorzeigeunternehmen für "Klimafreundlich produzieren" - online mit kompakten Praxis-, Fach- und Förderinfos zum Nachmachen

Die Schlosserei Hasenöhrl GmbH aus Straßwalchen hat sich auf die Herstellung von Maschinen, Baugruppen und Komponenten aus hochfesten Baustählen für den Stahl-, Kran-, Fahrzeug- und Schienenfahrzeugbau spezialisiert. Dabei ist es dem 1965 gegründeten Familienbetrieb besonders wichtig, alle Bereiche der Produktion besonders klimafreundlich aufzustellen. Wie sie das machen?

GF Norbert Kronberger-Weiß berichtet am 10. November ab 16 Uhr in unserer online-Veranstaltung "Profitable Wege: Klimafreundlich produzieren", welche umfassenden Maßnahmen in Richtung Klimaneutralität bereits gesetzt wurden. So spart die Schlosserei Hasenöhrl z.B. 18.000 Liter Heizöl allein durch die passende Heizungsumstellung. Mit der anstehenden thermischen Sanierung des Bürotraktes, der Anschaffung von Job-Rädern und der Errichtung von E-Ladestationen setzt der Impulspartner-Betrieb des Landes Salzburg ihren klimafreundlichen Weg fort - vom Unternehmer für Unternehmer, 45 Minuten kompakt.

„Als traditionsbewusster Familienbetrieb, aber auch als Salzburg2050-Impulspartner des Landes, stellen wir uns unserer sozialen Verantwortung und geben Klima- und Umweltschutz in allen Bereichen unseres Unternehmens einen wichtigen Stellenwert. Zum Beispiel mit der Errichtung unserer Photovoltaik-Anlage, der Installation einer LED-Beleuchtung, der Heizungsumstellung auf Biomasse, der Optimierung unserer Drucklufterzeugung sowie unseren Schritten in Richtung klimaneutrale Mobilität gehen wir kontinuierlich den Weg in Richtung „klimafreundliches Unternehmen.“
GF Norbert Kronberger-Weiß, Schlosserei Hasenöhrl

Programm "Profitable Wege: Klimafreundlich produzieren"

  • Begrüßung
    Sabine Wolfsgruber, GF umwelt service salzburg
  • "klimafreundlich produzieren" - vom Unternehmer für Unternehmer
    Schlosserei Hasenöhrl, Norbert Kronberger-Weiß
  • Inputs und Wirkungen zu den Maßnahmen von Experten aus dem Beraterpool
    Gergely Kovacs: Energie- und Heizungsoptimierung, Klimaschutz-Kennzahlen
    Dietmar Pevetz: Photovoltaik
    Markus Schuster: Mitarbeitermobilität
  • Wirkungsvolle, betriebliche Umweltberatungen
    Technischer Mitarbeiter, umwelt service salzburg
  • Einladung zu Fragen

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und ausschließlich hier möglich:
Anmelden

Den jeweiligen Zugangs-Link (MS Teams) für ihre Teilnahme erhalten Sie einen Tag vor dem Termin per Mail.